Bild fuer Kindertageseinrichtungen
AWO Kinderkrippe Raupennest


Aktuelles

Meldung vom: 07.08.2020

Ein Abschied und ein Anfang

Ein indisches Sprichwort sagt: „Sind die Kinder klein, müssen wir Ihnen helfen Wurzeln zu schlagen. Sind sie aber groß geworden, müssen wir Ihnen Flügel schenken“.

 

Dank dieses sehr weisen Spruches, fällt der Abschied unserer „Großen“ leichter. Wir lassen sie ziehen, wissend, dass dieser Schritt zwar der erste ist, doch viele andere werden auf dem Weg des Lebens folgen.

Unsere Raupennestbewohner könnten vieles berichten über ihre tollen Krippenjahre. Viele spannende Erlebnisse und Events, angefangen vom Schneemann bauen, bis hin zum Planschen im Pool. Das allergrößte Erlebnis, war jedoch der „Abschiedsausflug der baldigen Kindergartenkinder“ zum Tierpark Hellabrunn. Doch jeder Abschied bringt auch einen neuen Anfang mit sich und neue Raupennestbewohner. Darum haben wir alle Krippenjahre wieder, ein weinendes und ein lachendes Auge.

Auf unsere neuen Raupennestbewohner warten viele Erfahrungen und Erlebnisse, die ihnen dabei helfen werden, ihre Welt zu erfassen und zu erleben.

Mit großer Spannung und Freude heißen wir die neuen Kinder im Raupennest herzlich willkommen.

Meldung vom: 03.07.2020

Das Raupennest lädt zur Familienwanderung ein

Am Freitag, den 03.07.2020 fand der jährliche Familienausflug statt. In diesem Jahr haben wir einen Waldspaziergang durch den nahe gelegenen Wald unternommen, mit anschließendem Picknick auf dem Gelände des Waldkindergartens Wurzelzwerge.

Die Kinder haben ihre Eltern einen großen Ameisenhügel gezeigt und eine Raupe aus Naturmaterialien gelegt. Beim Waldkindergarten angekommen, wurden die Decken ausgebreitet und alle Familien haben sich ihre mitgebrachten Speisen gut schmecken lassen. Bei netten Gesprächen und gemeinsame Spiele der Kinder, verging die Zeit wie im Flug und es wurde Zeit, um den Rückweg anzutreten.

Wieder an der Krippe angekommen, haben sich alle verabschiedet und sind ins Wochenende gegangen. Es war ein großartiger Ausflug für Groß und Klein, der noch lange in Erinnerung bleiben wird. Wir haben uns sehr gefreut, dass erst stattfinden konnte.

 

Meldung vom: 24.02.2020

Fasching im Raupennest

Es war ein aufregendes Fest für Groß und Klein, denn zum ersten Mal, haben wir mit den Besuchern von „Sophia“ Tagesbetreuung in Hofolding, zusammen gefeiert.

Nach einem ausgiebigen Frühstück, welches die Eltern, per Losverfahren, mitgebracht haben, sind unsere Gäste eingetroffen. Gemeinsam mit ihnen, haben wir verschiedene Faschingslieder gesungen, Seifenblasen gefangen und mit dem Schwungtuch Luftballone zum Fliegen gebracht. Es wurden Bücher angeschaut und sich unterhalten.

Die Zeit verging wie im Flug und schon bald, haben wir uns von unseren Gästen verabschiedet.

Es war ein tolles Fest und wir hatten viel Spaß. Wir bedanken uns bei „Sophia“ Tagesbetreuung, dass Sie unserer Einladung gefolgt sind und mit uns gefeiert haben. Wir freuen uns schon auf das nächste Fest.

Meldung vom: 07.02.2020

"Neujahrsempfang im Raupennest“

Das alte Jahr ist gegangen, das neue Jahr wurde begrüßt.

Zum ersten Mal haben die Kinder der AWO Kinderkrippe Raupennest gemeinsam mit ihren Eltern und Geschwistern das neue Jahr willkommen geheißen. Dafür haben sich die Familien am 07.02.2020 am späten Nachmittag in der Krippe getroffen.

 

Wen die Kälte nicht abschreckte, der konnte im Garten sein eigenes Stockbrot über einer Feuerschale backen. Aber auch durch die Fensterscheiben war das Spektakel sehr schön zu beobachten und dank einiger lieben Papa’s hat am Ende auch jeder sein leckeres Stockbrot bekommen. Bereits in den Tagen vor dem Fest haben die Kinder mit dem Raupennest-Team zusammen an der perfekten Teigmischung gearbeitet. Sogar an den Getränken wurde experimentiert: Neben Wasser wurden selbstgemachte Trauben-Bananen-Apfel-Zitronenlimonade und Orangen-Apfel Zitronenlimonade angeboten.

 

Darüber hinaus konnte jeder seine Wünsche für das neue Jahr gerne auf einem Glückskleeblatt schreiben bzw. malen. Der Kreativität waren hier keine Grenzen gesetzt und so war es auch für die Kleinsten ein riesiger Spaß.

 

Die ungezwungene Atmosphäre und die gute Laune bei den Anwesenden haben zu einem rundum gelungenen Fest beigetragen. Und vielleicht entsteht hieraus ja eine schöne neue Tradition, anstelle der üblichen Weihnachtsfeier einen Neujahrsempfang zu veranstalten.“