Bild fuer Kindertageseinrichtungen
AWO Kinderkrippe Lindennest


Aktuelles

Meldung vom: 18.12.2020

Adventszeit im Lindennest

Das außergewöhnliche Jahr 2020 hat uns auch zum Jahresende vor einige Herausforderungen gestellt. Da alle Weihnachtsfeiern und persönliche Treffen abgesagt werden mussten, hat sich unser Elternbeirat eine virtuelle Adventsidee ausgedacht.

Im Dezember haben alle Eltern aus den einzelnen Gruppen für jeden Krippentag tolle Ideen ausgearbeitet, um den Kindern und Pädagogen eine Freude zu bereiten.

Neben Plätzchen backen, Christbaumschmuck basteln und vorgelesenen Geschichten via Video, gab es auch das eine oder andere Ständchen von den Eltern und Geschwistern. Jeden Tag wurde ein anderes „virtuelles“ Türchen geöffnet. Alle kreativen Ideen sorgten für leuchtende Kinderaugen und lachende Gesichter.

Vor allem als erst der Nikolaus und dann das Christkind für kleine und große Überraschungen gesorgt haben. Wir saßen alle nichts ahnend im Morgenkreis, als plötzlich jemand an die Türe klopfte. Als wir jedoch die Tür öffneten stand dort nur ein großer Korb vollgefüllter Nikolaussocken. Der Nikolaus hatte es wohl diesmal besonders eilig, denn er musste noch ganz viele andere Kinder besuchen. Jede Woche zündeten wir eine weitere Kerze unseres Adventskranzes an und warteten gespannt auf den Tag, an dem uns das Christkind besuchen kommen würde. Und schneller als gedacht klingelte es und der Boden war bedeckt mit Sternenstaub. Das war ein toller Tag, den wir mit unseren neuen Spielsachen und Freunden verbracht haben.

Nun schließen wir unsere Türen für einige Zeit und wünschen allen Familien ein glückliches neues Jahr 2021!

Meldung vom: 02.11.2020

Neues aus dem Lindennest :)

Die Eingewöhnungen laufen nach wie vor super und wir freuen uns alle sehr auf die neuen Spielkameraden.
Noch dazu gab es im Oktober ein super schönes Wiesnfest, traditionell mit
Weißwurstfrühstück, Musik und natürlich in Tracht 😊.
Wir hatten alle gemeinsam sehr viel Spaß und es war eine gelungene Abwechslung für jedermann

Eine Wiesn wäre keine Wiesn ohne Bier.

Daher hat uns die Brauerei Aying großzügigerweise Bier gespendet.
Das haben wir selbstverständlich nicht währenddessen getrunken 😊.
Vielen Dank dafür!

 

Mittlerweile müssen wir auch mit einem Mund-Nasen-Schutz arbeiten. Aber das nehmen wir natürlich gerne in Kauf, wenn wir dafür nicht unsere Kinderkrippe schließen müssen und wir weiter so toll miteinander spielen, erforschen oder basteln können 😊.

 

Wir sind zurzeit fleißig am Basteln von kunterbunten Laternen, denn wir werden in unserer Kinderkrippe trotzdem Sankt Martin feiern. Zwar leider ohne Eltern und am Vormittag, aber besser als es ausfallen lassen zu müssen☹. Natürlich werden wir auch auf die neuen Corona Regeln achten, aber es wird für alle wohl ein Sank Martin, welches sie so noch nicht erlebt haben 😊.

 

Wir wünschen euch weiterhin viel Kraft, Gesundheit und hoffen, dass wir für euch geöffnet haben dürfen 😊.

Meldung vom: 11.08.2020

Auf ein Neues

Unsere Großen haben wir gebührend verabschiedet. Bei unseren Abschiedsfeiern gab es Buffet, Hotdogs, Pizza, Cocktails und Eis. Zum Glück hat bei allen das Wetter super gepasst und wir konnten nebenbei mit Wasser pritscheln 😊
Für aufkommenden Durst hat uns die Brauerei Aying Getränke gespendet. Wir bedanken uns hiermit herzlich bei der Brauerei Aying für diese großzügige Spende! 😊

Noch dazu durften wir bereits die neuen Kinder und Eltern kennenlernen und beginnen schon bald mit den ersten Eingewöhnungen. Wir freuen uns sehr auf euch und auf die gemeinsame Zeit.

Jetzt im neuen Krippenjahr dürfen wir endlich wieder andere Gruppen besuchen. Darüber freuen wir uns alle sehr, da man doch gerne mal mit dem ein oder anderen Kind wieder etwas gespielt hätte. Das kann man aber jetzt natürlich alles nachholen 😊.

Wir hoffen natürlich das bleibt nun so und der Corona Stand verschlechtert sich nicht wieder.

 

Wir wünschen euch nach wie vor alles Gute, viel Kraft und Gesundheit.

Meldung vom: 07.07.2020

Hier ist was los

Nachdem bei uns in der Notbetreuung nur sehr wenige Kinder waren, freuen sich alle nun umso mehr, dass sie wieder zu uns in die Kinderkrippe kommen können. Egal ob Eltern, Kinder oder  auch das Personal.

Wir haben ganz viele Tolle spannende Geschichten gehört, was ihr unternommen habt, als ihr leider nicht in die Krippe durftet 😊
Die Kinder aus dem Lindennest wissen aber auch schon viel über Corona und schlagen sich tapfer trotz der ganzen neuen Regelungen.

Leider konnten wir die Gruppen noch nicht mischen, sodass jeder in seine

r eigenen Gruppe spielt, aber umso mehr freut man sich, wenn man seinen Freund zufällig im Gang sieht und sich ganz aufgeregt begrüßen kann (Natürlich mit dem Sicherheitsabstand) 😊

 

Der verschobene Familienausflug kann leider dieses Jahr gar nicht stattfinden, weil wir über 100 Personen wären und

das ist durch die Corona-Krise untersagt worden ☹

Die Abschlussfeiern, um unsere Großen zu verabschieden finden aber trotzdem gruppenintern statt. Die Planungen laufen schon auf Hochtouren. Schließlich ist es ja bald soweit und unsere Großen werden zu Kindergartenkindern.

Wir wünschen euch weiterhin alles Gute und natürlich viel Gesundheit und Kraft.

Meldung vom: 01.04.2020

Neues aus dem Lindennest

Wir Kinder aus dem Lindennest mussten in den letzten Wochen leider ganz viel Zeit zuhause verbringen, da die Kinderkrippe aufgrund der aktuellen Corona-Krise geschlossen hatte.

Leider ist unser Osterfest deshalb ausgefallen. Als kleine Überraschung kam der Osterhase bei den Eltern persönlich vorbei und hat ein Osterkörbchen zum selbst Basteln vorbeigebracht.
Unser Familienausflug hat leider auch nicht stattgefunden, aber dieser wird verschoben und findet einfach ein bisschen später statt 😊

Zurzeit findet bei uns nur die Notbetreuung statt. In dieser Betreuung machen wir die verschiedensten Dinge. Die Kinder dürfen jede Menge spielen und entdecken, knüpfen neue Freundschaften und genießen die Zeit aber auch mal in Ruhe.

 

Natürlich haben wir täglich verschiedenste Angebote für die Kleinen: von Fingerfarben über Schneiden und Kleben bis hin zu verschiedenen Mal- und Drucktechniken. Die fertigen Kunstwerke hängen wir in einer Galerie in der Kinderkrippe aus. Jeden Tag dürfen die Kinder etwas Neues ausprobieren und für sich entdecken.

Natürlich haben wir die Kinder, die nicht in der Notbetreuung sind, nicht vergessen. Diese bekommen täglich eine E-Mail mit einem Angebot zugeschickt, welches auch zu Hause nachgemacht werden kann; egal ob groß oder klein.

Wir hoffen natürlich, dass es euch allen gut geht, ihr gesund bleibt und wir bald wieder gemeinsam spielen können!
Wir freuen uns darauf, wenn wir endlich wieder regulär öffnen dürfen!

Meldung vom: 10.03.2020

Faschingstreiben im Lindennest

Bei uns in der Kinderkrippe ging es die letzten Wochen ganz schön rund. Wir haben uns das Thema „Berufe“ für unsere Faschingsfeier ausgesucht. Zusammen mit Eltern waren wir zuerst in der KFZ-Werkstatt und durften die Hebebühne bedienen. Danach haben wir fleißigen Bäcker leckere Amerikaner gebacken, mhh haben die gut geschmeckt! Bei unserem Besuch in der Schreinerei haben wir sogar einen eigenen kleinen Tisch bekommen, den wir für die Krippe mitnehmen durften. Zum Abschluss unserer Besuche ging es noch in die Schule nebenan. Das war spannend! Zusammen mit den großen Schulkindern haben wir gesungen und gelernt.

Am großen Tag unserer Feier hatten wir zahlreiche Handwerker, Feuerwehrmänner und -frauen und Köche bei uns zu Gast. Wir haben gefeiert, leckere Krapfen gegessen und hatten jede Menge Spaß zusammen.

Nach der Faschingswoche kam dann Duplo zu uns. Duplo ist unser neuer Pudelwelpe und wird zum Co-Pädagogen ausgebildet. Wir wissen jetzt wie wir einen Hund begrüßen und streicheln, das haben wir nämlich mit ihm zusammen geübt. Wir freuen uns sehr, dass Duplo uns ab jetzt jeden Tag begleitet.

Eine Neuigkeit gibt es noch:
Für unsere Turnhalle haben wir uns eine neue Sprossenwand gewünscht und konnten uns diesen Wunsch, dank der großzügigen Spende vom Verlag Winkelhofer, erfüllen. Von der Gemeinde Aying haben wir ein leuchtend rotes Feuerwehr-Rutschauto mit passenden Geräuschen bekommen.

Für beide Spenden möchten wir uns, auch im Namen der Kinder, ganz herzlich bedanken!

Meldung vom: 14.01.2020

Besinnliche Weihnachtszeit im Lindennest

Auch in der dunklen Jahreszeit haben wir es uns in der Kinderkrippe richtig gemütlich gemacht. Im November haben unsere Familien an zwei Bastelabenden schöne bunte Windlichter für jedes Kind gestaltet. Die Betreuerinnen haben einen Feuergeister-Tanz einstudiert und so konnten wir dann an einem gemeinsamen Lichterfest zusammen singen, ums Feuer tanzen und gemeinsam eine schöne Zeit verbringen. Für das leibliche Wohl wurde mit leckerem Punsch, Würstchen, Semmeln und Brezen natürlich auch gesorgt. Das war ein sehr schönes Fest!

Bald nahte schon der nächste besondere Tag, denn das Nikolausfest stand vor der Tür! Zur Vorbereitung haben wir ganz fleißig Nikolauslieder geübt. Dann war der große Tag da und der Nikolaus hat uns persönlich besucht! Ganz ehrfürchtig waren die Kinder und der Nikolaus konnte aus seinem goldenen Buch einiges berichten, was ihm über die Kinder zu Ohren gekommen war. Und er hatte, zusammen mit seinem Engel, auch noch für jedes Kind ein Säckchen mit einer kleinen Überraschung dabei. Es war ein aufregender Besuch und ein ganz besonderes Erlebnis für alle großen und kleinen Krippenkinder!

In diesem Jahr haben wir in der Vorweihnachtszeit noch eine ganz besondere Überraschung für die Familien vorbereitet. Passend zu unserem Jahresthema „Wir schützen unsere Erde“ wollten wir den Eltern etwas Nachhaltiges schenken und haben uns im Team gemeinsam dafür entschieden, Zeit zu schenken. An einem Adventssamstag haben wir unsere Einrichtung geöffnet und eine zusätzliche Vormittagsbetreuung für Krippenkinder und deren größere Geschwister angeboten. Die Eltern konnten die zusätzliche freie Zeit für gemeinsame Unternehmungen und Weihnachtseinkäufe nutzen. Die Kinder hatten währenddessen eine tolle Zeit mit Singen, Spielen und als besonderes Highlight haben wir gemeinsam Pizza gebacken und alle gemeinsam in der Turnhalle gegessen.

Die weitere Vorweihnachtszeit haben wir mit unserem täglichen Adventsmorgenkreis verbracht, wo wir im Schein des Adventskranzes einer weihnachtlichen Geschichte gelauscht haben, Weihnachtslieder gesungen und jeden Tag ein Säckchen an unserem Adventskalender geöffnet haben. Schließlich hatten wir kurz vor den Weihnachtsferien auch noch Besuch vom Christkind! Leider haben wir es nicht mehr gesehen, denn es ist so schnell durch das Fenster entwischt. Aber es hat uns allen schöne neue Spielsachen für unsere Gruppen gebracht. Das war wieder eine ganz besondere Zeit für uns alle!

In dieser Zeit haben auch großzügige Spender an uns gedacht: Der Verlag Winkelhofer hat uns eine Spende von 500,- Euro zukommen lassen. Von der Gemeinde Aying haben die Kinder ein leuchtend rotes Feuerwehr-Rutschauto mit passenden Geräuschen bekommen. Für beide Spenden möchten wir uns, auch im Namen der Kinder, ganz herzlich bedanken!

 

Meldung vom: 04.11.2019

Herbst im Lindennest

Im Lindennest ist der Herbst mit seinen leuchtend bunten Farben eingezogen. An den Bäumen gibt es rote, gelbe und braune Blätter, die so langsam aber stetig herunterfallen. Den Auftakt machte unser kleines „Oktoberfest“. Viele Kinder kamen in Tracht. Mit einem zünftigen Weißwurstfrühstück begann unser Wies`n Tag und mit einer Party in der Turnhalle klang er wieder aus.

Im Morgenkreis besucht uns der Igel Fridolin. Er hat sogar einen Freund mitgebracht, den Maulwurf Rudi. Beide erklären uns wo sie wohnen und was sie alles machen, um sich auf den Winter vorzubereiten. Bei vielen Spaziergängen machen sich die Kinder auf die Suche nach beiden Tieren. In unserem Erzähltheater gibt es die Geschichte von Herrn Herbst, der versucht mit Wind die frechen Regenwolken zu vertreiben. Dabei merkt er gar nicht, dass er vor lauter Ärger einen Sturm entfacht.

Nachdem schon sehr viele Blätter auf der Erde liegen, helfen die Kinder fleißig beim Rechen. Ganz schnell ist unsere Biotonne mit vielen Blättern gefüllt. An unseren Apfelbäumen wachsen viele rote Äpfel. Aus denen kochen wir leckeres Apfelmus. Das können wir dann zum Frühstück in unseren Joghurt mischen, sehr lecker. 😉

Jetzt bereiten wir uns auf unser Lichterfest vor. Die Eltern waren schon fleißig und haben viele bunte Gläser bemalt und beklebt. Es dauert nicht mehr lang und die vielen bunten Lichter werden hoffentlich, bei trockenem Wetter, unseren Garten erleuchten.

Unsere „Großen Kinder“ können es kaum erwarten das Entenland zu besuchen. In dem uns das Entenkind, mit Spielen, Geschichten und Reimen, neugierig auf Farben und Formen macht.

Wir freuen uns auf eine interessante Zeit bei uns im Lindennest.

Meldung vom: 25.10.2019

Ehrenamtliche gesucht!

Nach den langen Sommerferien hat bei uns im Lindennest das neue Krippenjahr begonnen. Wir Betreuerinnen heißen unsere neuen Familien ganz herzlich willkommen und wünschen allen neuen Kindern eine schöne Eingewöhnungszeit! In unserer Einrichtung haben wir uns vorgenommen, den Herbst bei jedem Wetter draußen zu genießen. Wir gehen in den Wald, erkunden, wie sich die Bäume verändern und lassen Drachen steigen.

Außerdem möchten wir auf diesem Weg gern Ehrenamtliche gewinnen, die unseren Krippenalltag bereichern wollen: wer hat Zeit und Lust, mit unseren Kindern zu musizieren, zu tanzen oder Bücher vorzulesen? Wir freuen uns über jede Person, die gern mit Kindern zusammen ist und uns etwas von ihrer Zeit schenken mag! Bitte melden Sie sich per E-Mail oder rufen Sie uns einfach an! Hier sind unsere Kontaktdaten: kinderkrippe.aying@awo-kvmucl.de oder Telefon: 08095/8759840