Bild fuer Kindertageseinrichtungen
AWO Waldhort Outback


Aktuelles

Meldung vom: 20.11.2020

Wer hätte das gedacht…

Liebe Leser,

heute wollen wir unseren Kindern ein schriftlich formuliertes Denkmal setzen.

Hätte uns einer zu Beginn des Schuljahres gesagt, dass der Waldhort bis Dato geöffnet bleibt, hätten wir diesen Satz unterschrieben und uns still und leise daran erfreut. Nun ist es sogar so, dass wir uns von Woche zu Woche hangeln (klopf auf Holz) und den nächsten Meilenstein „Weihnachtsferien“ anpeilen.

Hintergrund ist der, dass unsere Einrichtung Kinder und Jugendliche aus 7 verschiedenen Schulen von der Ersten bis zur Siebten Klasse betreut. Da haben selbst wir als Team von Tag zu Tag gearbeitet und geplant und gehofft – die Tore offen zu halten.

Da stellt sich einem die Frage, ob es anstrengend oder kompliziert ist.

NEIN!!! Ist es nicht. Die Kids machen es uns sehr einfach. Sie tragen Maske, waschen sich regelmäßig die Hände und sehen im Desinfektionsspender einen Verbündeten.

Und das ist es, was wir in diesem Beitrag hervorheben wollen. Die Kinder machen es möglich, nicht wir Erwachsenen! Sie murren, meckern oder verweigern nicht. Sie tun es einfach, weil sie verstanden haben, dass sie ihren Waldhort nur besuchen können, wenn sie alle gesund bleiben. Wir bieten den geschützten Rahmen, den die Kids ausfüllen und erlebbar machen.

Ein FETTES DANKESCHÖN an all unsere Waldhörties!!! Ihr macht es echt stark und sehr diszipliniert.

Ein Sänger formulierte es schon in seiner Lyrik: „Kinder an die Macht!“

Liebe Grüße

Euer Waldhort – Team

PS: Gegen eine Teilung hat keiner was.

Meldung vom: 11.11.2020

HALLOWS Schule für Hexen und Zauberer

HALLOWS Schule für Hexen und Zauberer

Am Donnerstag wurde aus unserem Waldhort eine Schule für Hexerei und Zauberei. Unsere Kids mussten gemeinsam 8 Rätsel und Prüfungen bestehen, um das Diplom und ihren Zauberstab zu erhalten. Zu dem Examen gehörten unter anderem das Besenfliegen, die richtigen Zutaten für einen Zaubertrank finden, Zaubersprüche lernen und magischen Schriften entziffern.

Am Ende bestanden alle 14 Hexen und Zauberer die Prüfungen und dürfen nun als anerkannte Hexen und Zauberer durch die Gegend ziehen.

Meldung vom: 09.11.2020

Woodwalker

Liebe Leser,

es ziehen trübe Nebelschwaden durch den Riemerlinger Forst und wir haben es wieder in die Zivilisation geschafft. Die Energiequellen der Königreiche wurden nicht geborgen und entdeckt. Aber der Reihe nach…

Die Kids hatten am Freitag die Möglichkeit an einem Rollen-Versteck-Fang- Rätsel- und Fantasyspiel teilzunehmen. Prompt machten alle mit. Die Vielfalt der Spiele hatte doch den ein oder anderen Geschmack getroffen. Mit der Zulosung in zwei Teams wurden Königreiche in Wald 1 und Wald 2 gegründet. Deren Hochburgen, bestehend aus einem Versammlungsraum, einer Vorratskammer, einer Bibliothek (um dem Distanzunterricht zu entkommen), mussten die Kids in dem jeweiligen Wald platzieren und bauen. Gleichzeitig sollten sie eine Energiequelle verstecken, mussten Fragen beantworten und die Landstreicher immer wieder ausfindig machen, die den Lager – TÜV übernahmen und gleichzeitig die mystischen sowie verquerten Fragen besaßen, die es zu beantworten galt (Wohin fährt ein Skelett in den Urlaub?). Erst mit der Fertigstellung der Lager durfte die gegnerische Energiequelle gesucht werden. Jetzt ging es an’s Eingemachte. Die königlichen Wachen, durften die gegnerischen Eindringlinge Gefangen nehmen und in den Kerker schmeißen. Durch kluges und schnelles Handeln konnten sie aber wieder befreit werden und weitersuchen. Nach 3stündigem Suchen, Bauen, Rätseln und Fangen konnte der Sieger nur an Hand der gelösten Fragen ermittelt werden. Das gelbe Team war an dieser Stelle einfach besser, im „um die Ecke“ Denken und gewann das 1. Woodwalker-Spiel.

PS: Borsti entdeckte sogar Wölfe die im Einklang mit den Rehen auf dem Waldhort – Gelände leben. 😉

Euer Waldhort – Team

Meldung vom: 06.11.2020

Lego - Masters

Unsere Kids hatten einen Tag Zeit in Teams nach Vorgaben ein Lego Projekt zu schaffen. Passend zu dem Gebauten musste eine Geschichte erfunden werden.

Wir wollen Euch nun die hervorragenden, super kreativen Ideen vorstellen!

Team 1 erschuf eine Auffangstation für verlorene und verletzte Tiere im amerikanischen Busch. Diese schuf ein Forscher, der auch Medikamente für Tiere entwickelt und sie wieder aufpäppelt. Manche Tiere konnte er zähmen und freundete sich mit ihnen an
Team 2 baute einen Bauernhof mit Garage und Bäumen auf welchem ein Dino und ein Hund wohnte. Dieser gehörte einer Frau, welche oft beim Essen vom Dino erschreckt wurde.
Team 3 entwarf eine U-Boot Anlegeplatz mit vielen Bäumen an welcher zwei Hunde lebten.
Team 4 baute Kenai’s Traum Hundehütte mit Kenai und seinem Spielzeug aus Lego. Ebenso einen Heißluftballon, in welchem Kenai das Fliegen lernte.
Team 5 erschuf eine Straße mit Auto, Garagen und Bäumen. Unter den Bäumen stand ein Trampolin und ein Hund, der das Sternenbild Lappi entdeckte.
Team 6 überlegte sich zu der Geschichte „Ein Hundeleben“, ein Haus mit Straße zu entwerfen, in welchem ein Hund ein sehr gutes Leben führte.
Team 7 (der Benachteiligte) hatte keine Geschichte zu bieten sondern wartete mit der wahren Historie des L.E.G.O. Konzerns (nämlich der Landwirtschaftlichen ErtragsGenossenschaft Offenbach), seinem Firmengründer Nepomuk Pröbstl, dem chinesischen Spionage-Zwergpinscher Cookie und seinen 48 Stockwerken auf.

Mia ham unsan Spaß ghabt

Meldung vom: 02.11.2020

Carlito’s Message

Meldung vom: 24.09.2020

Erste Hockey – Meisterschaft

Die erste Hockey Meisterschaft im Waldhort wurde noch kurz vor Schulstart durchgeführt. Das interessante war eigentlich der Spielmodus. Die Kinder entschieden sich für flexible Teams (es wurde bei jedem Spiel ein neuer Partner gewählt), um die Spannung bei den Zuschauern hoch zu halten. Sportlich, fair und spaßig ging es an die Schläger und den Ball. Die Fans waren aus dem Häuschen als DJ KaHaKa noch die Musikbox anschmiss und die Trickspielzüge der Kids mit den richtigen Hits untermalte. Jubelnd und Staunend wurden die einzelnen Finessen der Mannschaften bei der Torerzielung gefeiert und beklatscht.

Es war mal wieder ein gelungenes Waldhort – Event…

Meldung vom: 11.09.2020

Lego – City

Liebe Leser,

kurz vor Schulstart wird mit Hilfe von Hörbüchern seit 12 Stunden (verteilt auf zwei Tage) im gemeinsamen Bautrupp, Lego – City erstellt. Wir glauben, dass unsere Jungs auch den BER innerhalb der vorgegebenen Zeit mit Legosteinen hätten erbauen können.

Wir wünschen ALLEN einen guten und komplikationsarmen Schulstart.

4DEE9090-256C-43AF-A7A0-61BC6F7E5DB7

Meldung vom: 09.06.2020

Pfingsten trotz Corona

Liebe Leser,

wir trotzen den Corona Zeiten und haben fleißig unsere Außenanlagen umgestaltet.

page

Dank einer sehr großzügigen Pflanzenspende vom Gartencenter Seebauer in München konnten wir viele verschiedene Sträucher, Blumen und Gemüsesorten pflanzen.

Wir danken der Fa. Seebauer herzlichst für diese Unterstützung.

page2

Aber auch zum Ausruhen und Chillen blieb zum Glück genug Zeit 😉

Weiterhin hoffen wir, dass alle Daheimgebliebenen gut durch diese Zeit kommen.

Euer Waldhort

Meldung vom: 15.05.2020

Wir sind wieder da!

Liebe Leser,

Puh… So ein Shutdown und eine waldhortfreie Zeit zerrt schon ganz schön an den Nerven. Vor allem, weil wir unsere Kids, die Eltern und den Wald nicht hatten. Der hat extrem gefehlt.

Aber jetzt geht es scheibchenweise Berg auf. Wir wünschen uns sehr, dass es auch so bleiben kann.

Wir sind froh, dass wir wieder öffnen konnten.

Wir berichten weiter aus der Zeit mit Masken, Abstand und trotzdem Spaß und Spiel für die Kids.

Euer Waldhort – Team

Meldung vom: 31.03.2020

kreative Solidarität

Liebe Blog – Leser,

unser Prof. Dr. Müller, alias Müller’sches Schönwetter, alias Fritz hat in der schwierigen Coronazeit eine Rally entwickelt.

Trotz der Coronalage haben unsere Waldhort – Kids nix an Kreativität und Solidarität eingebüsst. Ein Waldhortkind hat für unsere Waldhortgemeinschaft eine Foto – Rätselrally entwickelt. So möchte er die Kinder an die frische Luft lotsen und ihnen eine Möglichkeit gegen aufkommende Langeweile geben. Vorausgesetzt natürlich, dem Standpunkt – KEINE Coronaparty im Wald zu veranstalten. Wir möchten streng darauf hinweisen, dass diese Rally keine Anleitung für Hotspot’s im Wald ist.

Es ist möglich, dass die Rally von Familien gemacht werden kann, wenn Mann und Frau mit gesundem Menschenverstand die Abstandsregeln und die Ausgangsbeschränkungen umsetzt.

Fritz_Fotosafari-Schnitzeljagd

Mit virenfreien und gesunden Grüßen

 

Euer Waldhort – Team inklusive Prof. Dr. Müller

PS: Danke an die Assistenz von Prof. Dr. Müller samt Kamera…

Meldung vom: 13.03.2020

Waldhort bis 19.04.2020 geschlossen

Liebe Eltern, Leser und Waldhortinteressierte,

 

leider müssen wir in Anbetracht der monetanen Lage unsere Einrichtung auf Ministeranordnung schließen.

Die Schließung gilt bis 19.04.2020!

Wir werden per Mailkontakt den Kommunikationskanal zum Team und der Leitung aufrecht erhalten. outback@awo-kvmucl.de

Natürliche und virenfreie Grüße und bleiben Sie gesund

Ihr Waldhort – Team

Meldung vom: 14.01.2020

Ein frohes neues Jahr!

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wünschen allen ein frohes neues Jahr mit viel Glück und Gesundheit.

Wir haben den Rutsch ins neue Jahr erfolgreich gemeistert und starten voller neuer Projektideen ins Jahr 2020.

Kurz möchten wir noch auf einen unvergesslichen Höhepunkt 2019 eingehen.

Ende November fand ein Festabend bezüglich unseres 10Jährigen Bestehens statt. Das Rahmenprogramm wurde gefüllt mit Fest- und Dankesreden.

Das ganze Team war zu Tränen gerührt. Dankeschön für diese Wertschätzung. Knapp 200 Besucher, aus zehn Jahren Waldhort Outback, folgten der Einladung zum Leberkas – Gala – Dinner.

Als weiteres Highlight durften wir an einem Auftritt von „Doctor Döblingers geschmackvollem Kasperltheater“ teilhaben.

In dem Stück ging es um den Geburtstag der Prinzessin, welcher mit einer Leberkas Gala gefeiert wurde. Groß und Klein hatten einen mächtigen Spaß an dem Stück und ließen sich danach unser festliches Leberkas Diner schmecken. Es ging mit den Feierlichkeiten bis tief in die Nacht und wurde mit einem Ping – Pong – Turnier beendet.

Meldung vom: 16.12.2019

Der Nikolaus war da!

page

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag besuchte auch der Nikolaus unseren Waldhort und überbrachte für die braven Hörties Äpfel , Mandarinen und Schokoladen Nikoläuse.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Meldung vom: 08.11.2019

Co - Pädagoge Kenai

Liebe Leser,

8

seit Februar begleitet uns Tag aus und Tag ein unser neuer Mitarbeiter Kenai. Der Appenzeller Mischlingshund ist mit 3 Monaten zu uns gekommen und startet mit unserer Mitarbeiterin eine Ausbildung zum Co-Pädagogen.

Wir erweitern unsere Konzeption, um einen für uns sehr wichtig gewordenen Punkt, mit der tiergestützte Pädagogik.

Kurz möchten wir Euch den Grundgedanken der tiergestützten Pädagogik näherbringen, um die Wichtigkeit dieser konzeptionellen Erweiterung zu verdeutlichen.

In unabhängigen empirischen Studien von Psychologen, Biologen und Ethologen wurde eindeutig nachgewiesen, dass Kinder, die mit Tieren aufwachsen durften, ein insgesamt besser strukturiertes und sozial wirksameres Verhaltensrepertoire aufwiesen, als jene Kinder ohne Tiere. Im Zusammenhang mit Tieren werden also Lernprozesse im sozial-emotionalen Bereich, die zwischenmenschliche Kommunikation, soziale Fähigkeiten insgesamt und nicht zuletzt das Verantwortungsgefühl gestärkt. Alles Dinge, die heute oft zu kurz kommen und weshalb Tiere eine wichtige Stütze in der täglichen Arbeit mit den Kindern darstellen. Im Bereich der Pädagogik tragen Tiere zur Sinnesförderung, der Förderung der sozialen und kognitiven Kompetenz sowie der lebenspraktischen Erfahrungen bei, wobei besonders der soziale Bereich hervorzuheben ist (z.B. Mitgefühle, sensibler Umgang, Rücksichtnahme, Verantwortung).

 

Wir freuen uns auf eine spannende und erlebnisreiche Zeit mit unserem neuen Kollegen.

Meldung vom: 20.09.2019

SOMMERFERIEN-ZWEITER TEIL

Liaba Lesa, Liebe Leser,

3

mia hoaßn eich olle herzlich wuikumma zruck im neia Schuijoar. Bevor ma eich wos neis songn meng ma mit eich zruck auf de letzte Ferienwochn schaun.
wir heißen alle herzlich Willkommen im neuen Schuljahr. Bevor wir Euch mit Neuigkeiten informieren, möchten wir einen kurzen Rückblick über die letzte Ferienwoche geben.
Uns hods ganz sche grissn ois ma nach drei Wochn Urlaub in unsam Hochbeet an riesig grossn Zucchini gfundn ham. Unsre kloana Köch ham daraus a sau guade Suppn gmacht.
Wir waren sehr überrascht, als wir nach 3 Wochen Urlaub in unserem Hochbeet eine Riesen Zucchini entdeckten. Diese wurde von den kleinen Köchen zu einer hervorragenden Suppe verarbeitet.

2
Um bei dem schena Weda ned bloß rum z’hocka ham ma uns im Woid bei uns in da nahad auf d’Suach nach Schätzn gmacht. Beim „Geo Cashen“ ham ma fünf guad vasteckte Schätze gfunden. De richtign Weg ham ma gfunden in dem ma Daten ins Handy ei’gebn ham und nach’m Kompass glaffa san.
Um das schöne Wetter auch aktiv nutzen zu können begaben wir uns auf die Suche nach verschiedenen Schätzen in unseren benachbarten Wäldern. Beim Geocaching entdeckten wir 5 sehr gut versteckte Schätze. Durch Koordination und Zusammenfügen verschiedenen Daten fanden wir mit Hilfe des Handykompass die richtigen Wege.

1

Mit Sachan aus der Natur ham ma uns künstlerisch ausglebt in dem ma schene Buidln glegt ham. Ziegelplattn ham ma bunt ogmoid und de schmückn jetzad unsre Räume.
Unserer Kreativität wurde bei einem Land Art Projekt freien Lauf gelassen. Nur mit Sachen aus der Natur entstanden wunderbare Kunstwerke und mit Steinstiften gestalteten wir Ziegelplatten, welche nun unsere Räume schmücken.

4

Apropos Räume, bissal wos neis ham ma a bei uns.
Des Schuijoahr startn mia mit volla Bude und 43 Kindan, deswegen ham ma de Räume dauschen miassn. Mit voia Kraft ham uns de Kinder ghoifa ausm Hausaufgabenzimma des Spuizimma zu macha.
Beim Stichpunkt Räume wären wir auch schon beim Thema Neuigkeiten im Outback angekommen.
Da wir dieses Jahr mit 43 Kindern voll ausgelastet in das Schuljahr 19/20 starten, war eine Umgestaltung und Umplanung der Räume nötig. Die Hort Kids halfen mit voller Kraft das Hausaufgabenzimmer wurde erfolgreich mit dem Spielzimmer getauscht.
Jetzad wünsch ma erstmoi olle Kindan und eanan Familien, den Lesan und Interessenten an griabigen und guadn Start in’s neie Schuijoahr.
So nun wünschen wir erstmal allen Kids mit ihren Familien, Lesern und Interessenten einen guten entspannten Start in das neue Schuljahr!!